API-Lehrgänge

Basispass Pferdekunde

Die verschiedenen Haltungsarten, Weideformen, Fütterung, Krankheiten, Geschichte des Islandpferdes, Pferdepflege, Bodenarbeit und Grundsätze zum Verladen eines Pferdes sind für alle Pferdehalter und Reiter und solche die es werden möchten, ein interessantes Muß.Dieser Basispass Pferdekunde ist FN-weit anerkannt und Vorraussetzung für eine Vielzahl weiterer Abzeichen.

Gebühr: mit eigenem oder Lehrpferd 200€
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer
Termin: 02.0.3- 05.03.2019

IPZV Longierabzeichen I und II

Vorbereitung auf die neuen IPZV Longierabzeichen I bzw. II
praktische Übungen in der Longenarbeit im Schritt, Trab und Galopp, in Übergängen und Handwechseln, richtiger und sinnvoller Einsatz von Körpersprache und Hilfen, Einsatz und Wirkung von Hilfszügeln, Einsatz der Longenarbeit in der Ausbildung und im Training von Pferden, Erkennen und Verbesserung von Takt, Anlehnung und Losgelassenheit.
die Kurse I und II bauen aufeinander auf und sind auch Voraussetzung für Trainer C Anwärter
Selbstverständlich ist die Teilnahme am Kurs auch für Ungeübte möglich. Mit oder auch ohne Prüfungsteilnahme.
Kursbeginn: am Freitag um 15.00 Uhr, Ende des Kurses Sonntag gegen 12 Uhr, Prüfungsbeginn 14.00 Uhr am Sonntag
Gebühren: 160 € mit eigenem Pferd, Leihpferd auf Anfrage
Pferdeunterbringung: Von Freitag bis Sonntag auf Anfrage
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer
Termin: 06.03. – 09.03.2019

 

IPZV-Kleines Islandpferd

Viele junge Reiter, aber auch Erwachsene, sind nicht nur daran interessiert, ihr reiterliches Können zu erweitern und zu verfeinern, sondern möchten auch ihr theoretisches Wissen über das Reiten, die Pferde, und alles was dazugehört, vertiefen. Sehr geeignet ist dafür der Abzeichen-Kurs IPZV-Kleines Islandpferd. Um zu zeigen, was man alles schon in Theorie und Praxis erlernt hat, steht am Ende des Kurses eine theoretische und praktische Prüfung an.  Dieses Abzeichen ist vom Anspruch her vergleichbar mit dem Abzeichen “Kleines Hufeisen” der FN, wird aber auf Islandpferden abgelegt. Der Lehrgang dauert 4 Tage, am 5. Tag finden die Prüfungen statt.

Gebühren: mit Lehrpferd 250€, mit eigenem Pferd: 150€
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer

Termin:

IPZV-Reitabzeichen Bronze

In diesem Lehrgang lernen wir besser auf das Pferd einzugehen, verbessern die Fähigkeiten im Dressurmäßigen reiten, Töltreiten und Reiten im Leichten Sitz.Bewegungsprogramme und Sitzschulungen runden das Programm ab.In der Theorie erfahren und lernen wir mehr über die Reitlehre, über Ausrüstung und Gangarten, das Verhalten im Straßenverkehr, Feld und Wald.Die Dressurprüfung ist eine Teilprüfung gemäß der D6, die Töltprüfung gemäß der T8. Die Prüfung im Leichten Sitz besteht aus einfachen Bahnfiguren im Trab und Galopp. Lehrgangsdauer 6 Tage

Gebühren: mit eigenem Pferd: 380 € (zzgl. Unterbringung) mit Lehrpferd: 500 €
Prüfungsgebühr: Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer
Für die anschließende Prüfung bitte Turnierkleidung oder Reitkleidung gemäß FIPO mitbringen!!!

Termin: 18.08. – 24.08.2019

IPZV-Reitabzeichen Silber

Der Kursschwerpunkt liegt im vertiefen der theoretischen und reiterlichen Kenntnisse im Dressur-Tölt-und Gangreiten sowie im leichten Sitz.Bewegungsprogramme und Sitzschulungen runden das Programm ab.

In der Theorie werden die Grundkenntnisse der Reitlehre erweitert z.B. Springen, Dressurlektionen und Rennpass.

Dressurreiten entsprechend der Anforderungen der D3 und Reiten ohne Steigbügel, reiten im Leichten Sitz im Trab und Galopp, ebenso das Reiten über Cavaletti. Im Gangreiten werden Anforderungen gemäß einer leichten Viergangprüfung gestellt.In der Prüfung wird das Töltreiten gemäß einer T7, mit zusätzlichen Übergängen vom Tölt zum Schritt verlangt und ein Pferdetausch.

Gebühren: mit eigenem Pferd: 380 € (zzgl. Unterbringung) mit Lehrpferd: 500 €

Prüfungsgebühr:Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer
Für die anschließende Prüfung bitte Turnierkleidung gemäß FIPO mitbringen!

Termin: 18.08. – 24.08.2019

IPZV- Freizeitreitabzeichen Bronze

Das Freizeitreitabzeichen ist eine hervorragende Prüfung für Reiter, die ihre Pferde vielleicht in Eigenregie halten, die mit ihren Pferden auf Tagestouren oder Wanderritte gehen. In den Freizeitreitabzeichen werden keine Anforderungen an den Tölt gestellt, es ist möglich, auch mit dreigängigen Islandpferden teilzunehmen.In der Praxis wird das Reiten im Gelände, das Überwinden verschiedener Geländeschwierigkeiten und das Führen einer Gruppe beim Reiten im Gelände und im Straßenverkehr geübt.Unfallvermeidung, Erste Hilfe, Tierschutz und das Verhalten im Gelände sind die wichtigsten Themen in der Theorie.

Gebühren: mit eigenem Pferd: 320 € (zzgl. Unterbringung) mit Lehrpferd: 420 €
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer

Termin:

IPZV- Töltabzeichen Bronze

Beim bronzenen Töltabzeichen werden ganz grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Töltreiten verlangt.

In der Theorie geht es natürlich vor allem um die Gangart Tölt-aber auch Kenntnisse über Haltung, Pflege, Fütterung, Krankheiten und Reitlehre gehören zu den theoretischen Inhalten.

Gebühren: mit eigenem Pferd: 210 € (zzgl. Unterbringung) mit Lehrpferd: 280 €
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer

Termin:

IPZV- Töltabzeichen Silber

Beim silbernen Töltabzeichen soll der Reiter sein Pferd ähnlich einer Töltprüfung T7 vorstellen können.

Ruhiges, langsames Tempo Tölt und beliebiges Tempo Tölt und das Reiten von Tölt-Schritt Übergängen.

Ein Pferdetausch kann durchgeführt werden.In der Theorie geht es um: Die Korrektur von verschiedenen Fehlern im Tölt, die Ausbildung von Pferden im Tölt, töltende Pferderassen.

Gebühren: mit eigenem Pferd: 260 € (zzgl. Unterbringung) mit Lehrpferd: 360 €
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer

IPZV-Gangreitabzeichen Bronze

Die Anforderungen beim bronzenen Gangreitabzeichen sind das Reiten eines Pferdes in den Gangarten Schritt, Trab, Tölt und Galopp. Die Prüfung kann, wie das bronzene Töltabzeichen, auch auf einer geraden, geeigneten Strecke oder in einer Reithalle stattfinden.Die theoretischen Inhalte beinhalten neben den Grundkenntnissen über Haltung, Pflege, Fütterung unter anderem Wissen über die Gangarten und Reitlehre.

Gebühren: mit eigenem Pferd: 150€ (zzgl. Unterbringung) mit Lehrpferd: 250€
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer
Termin:

IPZV-Gangreitabzeichen Silber

Beim Gangreitabzeichen Silber soll das Ziel sein, sein Pferd ähnlich einer Viergangprüfung V6 in den Gangarten Tölt, Trab, Schritt und Galopp taktklar vorzustellen und schöne Übergänge zu reiten. Ein Pferdetausch kann durchgeführt werden.

Zudem wird im Kurs besonders auf die Durchlässigkeit und Geschmeidigkeit des Pferdes geachtet um so noch optimaler die Gänge herausreiten zu können.

Gebühren: mit eigenem Pferd: 210€ (zzgl. Unterbringung) mit Lehrpferd: 280€
Prüfungsgebühr s. IPZV Gebührenordnung plus evtl. Mehrkosten für den Prüfer

Damit Sie die Inhalte unseres Webauftritts optimal nutzen können, verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die Nutzung des Webauftritts erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über den Einsatz von Cookies, und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close